Über uns

Portrait

Die Schweizerische Alpine Mittelschule (SAMD), eine Stiftung der Gemeinde Davos, ist die Mittelschule für die Landschaft Davos, das obere Prättigau und das Albulatal. Zur Schule gehört ein Internat, in dem Knaben und Mädchen aus der Schweiz und dem Ausland Unterkunft und intensive Betreuung finden.

Insgesamt rund 220 Schülerinnen und Schüler erhalten an der SAMD ihre Ausbildung im Gymnasium oder in der Handelsmittelschule mit Berufsmaturität und Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) Kaufmann/-frau. Die Maturitäts- und Berufsmaturitätsprüfungen sind eidgenössisch anerkannt und werden von unseren eigenen Lehrern abgenommen.

Die Maturitätsausweise berechtigen zum prüfungsfreien Eintritt in alle Fakultäten der schweizerischen Universitäten und der Eidgenössischen Technischen Hochschulen, während die abgeschlossene Berufsmaturität den Zugang zu den schweizerischen Fachhochschulen ermöglicht.

Die SAMD befindet sich mitten in Davos, der höchstgelegenen Stadt Europas (1560 m.ü.M). Die Schülerinnen und Schüler der SAMD profitieren hier neben der fundierten, hochstehenden Ausbildung vom umfassenden Sport- Kultur- und Freizeitangebot des weltbekannten Ferienortes.

Broschüre SAMD

#

Schulleitung und Lehrerschaft

#

Die Führung der Schule und die Gesamtverantwortung liegen bei der Schulleitung:

  • Severin Gerber (Rektor)
  • Barbara Hofmänner (Prorektorin)
  • Markus Schmid (Prorektor)
  • Gundolf Bauer (Internatsleiter)
  • Georg Kühnis (Verwalter)

Das Aufsichtsgremium bilden der Schul- und Stiftungsrat.

Eine Übersicht über unsere Lehrpersonen finden Sie hier...

Schulrat und Stiftungsrat

Prof. Dr. Erich Schneider, Davos (Präsident)* Prof. Dr. Nicolas Gruber, Zürich
Dr. Patrik Bergamin, Davos (Vizepräsident)*
Erwin Hofer, Kriens
Dr. med. Christian Buol, Davos * Robin Hull, Zürich
Dr. Rolf Dörig, Küsnacht Ralph Krueger, Wollerau/Southampton
Valérie Favre Accola, Davos *
Dr. Urs Saxer, St. Gallen
Silvia Giovanoli Hehli, Igis *
Daniel Siegenthaler, Aarau

Die Mitglieder mit * bilden gleichzeitig den Schulrat.

#

Jahresberichte

Hier finden Sie den aktuellen Jahresbericht der SAMD. Seit dem Schuljahr 2009/2010 ist der Jahresbericht ein reiner Geschäftsbericht, während die Informationen über die schulischen Aktivitiäten in der Schulzeitschrift "Punktum" zu finden sind.

Jahresbericht 15/16

Jahresbericht 14/15

Schulzeitschrift Punktum

Die Schulzeitschrift der SAMD - Punktum - erscheint zweimal jährlich. Lehrpersonen und die Schülerschaft berichten darin, wie sie den Alltag an der SAMD erleben und orientieren über vergangene und zukünftige Anlässe der Schule. Sie können die aktuelle Ausgabe sowie ältere Editionen hier herunterladen. Input oder Ideen für kommende Ausgaben werden dankend entgegengenommen.

aktuelle Punktum-Ausgabe (Nr. 17)

Archiv Punktum

Administratives

Termine

Die SAMD legt Wert darauf, den Jugendlichen nebst gehaltvollem Unterricht auch abwechslungsreiche Aktivitäten ausserhalb des regulären Schulalltags zu ermöglichen. Deshalb führt sie verschiedene Exkursionen, Lager und Projektwochen durch. Sportanlässe, Veranstaltungen wie die Kinderuni und Besuchstage wollen ebenso in die Agenda integriert werden wie die Termine unserer verschiedenen Förderprogramme.

Terminkalender 2017/18

Ferienplan

#

Mensa

Dem Internatsteam steht ein engagiertes Küchen- und Hauswirtschaftsteam zur Seite, das die Bedürfnisse der Jugendlichen kennt und viel zu einer guten Atmosphäre und zu einer grossen Zufriedenheit aller im Internat beiträgt. Die Mensa ist bekannt und geschätzt für ihre abwechslungsreichen, leckeren Gerichte. Die Küche nimmt auf Allergien und spezielle Diäten Rücksicht und bindet die Bedürfnisse von Vegetariern in ihre Menüplanung ein.

Menüplan

#

Mediathek

Die Mediathek der SAMD versteht sich als schulisches Zentrum der Information und des selbständigen Lernens. Moderne Arbeitsplätze ermöglichen ein konzentriertes und zielgerichtetes Arbeiten in stimulierender Umgebung. Den Lernenden stehen rund 3000 Medien zur Verfügung.


Online-Katalog

#

Schulbus

Seit zwei Jahren bietet die SAMD einen kostenlosen Schulbusdienst Richtung Prättigau (bis Küblis) und Richtung Albulatal (bis Tiefencastel und Filisur) an. Aufgrund der grossen Nachfrage wurde dieser Service, der im Auftrag der SAMD von der Stiffler AG Davos durchgeführt wird, ausgebaut.

Es gelten folgende Abfahrtszeiten:

Prättigau
Montag, Donnerstag, Freitag16.45 Uhr
Dienstag17.30 Uhr
Albulatal
Montag, Donnerstag, Freitag16.45 Uhr

Downloads

Absenzenreglement

Absenzenblatt

Stellenangebote

Wir suchen per 15. August 2017 eine/einen Praktikantin/Praktikanten 100%) für die Arbeit in unserem Internat. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Stelleninserat.

Hintergründe

Geschichte

Die SAMD ging aus dem deutschen, 1878 gegründeten Schulsanatorium "Fridericianum" hervor. Nachdem die Schule zwischenzeitlich in deutschen Reichsbesitz übergegangen war, kaufte die Gemeinde Davos nach intensiven und zeitraubenden Debatten schliesslich die Schule: Am 23. September 1945 wurde durch eine kommunale Volksabstimmung dem Kauf der Liegenschaft und der Gründung der "Schweizerischen Alpinen Mittelschule Davos" als Stiftung der Gemeinde Davos deutlich zugestimmt. Die SAMD entwickelte sich in den darauffolgenden Jahren zu einer modernen, hohen Ansprüchen genügenden Mittelschule mit Gymnasium, Handelsmittelschule und Internat. Besonderen Dank schuldet die SAMD dem langjährigen Präsidenten des Schul- und Stiftungsrates, alt Landammann Dr. Christian Jost, der die SAMD während mehr als 30 Jahren prägte. Mit einem hochkarätigen und gut vernetzten Schul- und Stiftungsrat und einer breiten Abstützung in der Region ist die SAMD nun bereit für die kommenden Herausforderungen.

#
#

Projektwochen

Neben dem ordentlichen Unterricht werden an der SAMD einzelne Projekttage, Wanderungen, Fachexkursionen oder ganze Projektwochen durchgeführt. Sie gehören seit Jahren zu den Höhepunkten des Schuljahres und bleiben für Schülerinnen und Schüler ein unvergessliches Erlebnis.

Thema, Reiseziel und Programm liegen in der Kompetenz der zuständigen Lehrperson und werden zusammen mit der Klasse erarbeitet. Das Projekt wird anschliessend der Schulleitung vorgelegt. Diese behält sich vor, ungenügend ausgearbeitete oder zuwenig gehaltvolle Projekte abzulehnen, resp. zur Überarbeitung zurück an die Klasse zu geben.

Während die Projekttage und -wochen der ersten bis fünften Klasse auf bestimmte im Unterricht bearbeitete Themen ausgerichtet sind, sollen die Projektwochen der sechsten Klasse als eigentliche Kulturreisen der Horizonterweiterung und der Bildung im weiteren Sinne dienen.

Projektwochen 2016

Ehemalige

Die "Davoser Mittelschul-Vereinigung“ (DMV) ist ein Verein mit Sitz in Davos und zählt heute rund 300 Mitglieder. Der Verein dient der Kontaktpflege, trägt zum Zusammengehörigkeitsgefühl der Ehemaligen der SAMD bei und fördert Massnahmen, welche der weiteren Entwicklung der Schule dienen. Vereinsmitglieder können ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie ehemalige und gegenwärtige Lehrkräfte werden.

Vorstand und Anmeldung

Der Rektor der SAMD, Severin Gerber (Matura 1989), ist gleichzeitig auch Präsident der Ehemaligen. Im Vorstand engagieren sich ausserdem Michael Caflisch (Matura 1987) als Vizepräsident, Martin Berger, Lorenz Frey (Berufsmatura 2011), Daniel Hofmänner (Matura 2006) und Jöri Mattli (Matura 2001).

Bei Interesse am Verein der Ehemaligen freuen wir uns über eine Nachricht an dmv(at)samd.ch. Das erste Jahr der Mitgliedschaft ist gratis. Die Statuten des Ehemaligenvereins finden Sie hier.

#


Anlässe

Die jährlich stattfindende Generalversammlung ist nicht nur ein geschäftlicher, sondern auch ein gesellschaftlicher Anlass. Nebst statutarischen Pflichttraktanden werden aktuelle Themen besprochen und ein Fachreferat verleiht dem Abend Würze. Das Treffen der Ehemaligen bietet die willkommene Gelegenheit, sich gemeinsam der nicht selten bewegten Davoser Ausbildungsjahre zu erinnern und langjährige Freundschaften zu pflegen.

Die Berichte der Generalversammlungen finden Sie hier.

Qualitätsmanagement

Das von Q-Team, Lehrerschaft und Schulleitung gemeinsam erabeitete Qualitätsmanagement wurde im Februar 2016 vom Institut für externe Evaluation auf der Sekundarstufe II erfolgreich evaluiert.

Das Q-Handbuch der SAMD finden Sie hier.

Elternbeirat

Der Elternbeirat besteht aus 6-8 Mitgliedern und bildet die Ansprechstelle für Schüler und Eltern bei Fragen und Problemen schulischer Art. Gleichzeitig ist der Elternbeirat eine wichtige Schnitstelle zwischen Schülern, Eltern und Schulleitung.

Für das laufende und das kommende Schuljahr sind folgende Personen im Elternbeirat aktiv (die jeweiligen Mitglieder können per Mail erreicht werden: vorname.nachname(at)samd.ch):


ExternIntern
Christian HillenbrandGiuseppe Daglio
Sandra LeoniHenner Lappe
Erna PerrenDenise Verhoeven
Christine Schnetzler
Anmelden